Abschlussfeier BVJ, BF I und BF II am Standort Eisenberg

Abschlussfeier der Klassen Berufsvorbereitungsjahr
(BVJ) und Berufsfachschulklassen I und II (BF I und BF II)

 

Bis auf den letzten Platz besetzt war am heutigen Vormittag die Aula der Berufsbildenden Schule Donnersbergkreis am Standort Eisenberg. Die Schüler der Klassen BVJ, BFI und BFII, sowie Lehrer und Eltern feierten ihre gemeinsame Abschlussfeier.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Moderator der Feier, Herrn Stefan Rau, trat zunächst die Klasse BF1PG12g mit ihrer Klassenlehrerin Frau Summa auf und sang „Feel like doing anything“, was für viele Schüler sicher ein Motto für die Ferienzeit darstellen könnte. Danach folgte von dieser Klasse eine Präsentation verschiedener Szenen aus dem fachpraktischen Unterricht und Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts, untermalt von „Time to say goodbye“.

 

Als nächstes präsentierte die Klasse BVJHW12b ihr vergangenes Schuljahr. Schwerpunkte waren hierbei das Zirkusprojekt und die Klassenfahrt in die Toskana. Abgerundet wurde diese Präsentation von einer kurzen Rede der Klassensprecherin, die sich bei der Klassenlehrerin Frau Theobald bedankte und die positive Entwicklung der Klassengemeinschaft im Laufe des Schuljahres hervorhob.

 

Es folgte die Rede von Herrn Rau. Er warf die Frage auf, wo wir denn seien, wenn Schüler Handyfilme mit Gewaltdarstellungen herumzeigen würden und der Umgangston derart schlecht sei, dass Schüler sich nicht mit dem Vornamen, sondern mit beleidigenden Ausdrücken anreden würden.

 

Er stellte die Frage nach der Ursache und einer möglichen Mitschuld der Schule, da diese schwerpunktmäßig darauf ausgerichtet sei, junge Menschen „fit für die Wirtschaft“ zu machen. Er betonte, dass Schule aber auch individuelle Charakterstärken bilden müsse und wünschte zum Abschluss, dass die Schüler im Leben Menschen begegnen, die „real“ sind und die die individuellen Fähigkeiten der Schüler herauslocken könnten, denn, so betonte er, sei es notwendig, individuelle Fähigkeiten zu entwickeln und nicht immer nur „cool“ und „gechilled“ zu sein.

 

Für die Klasse BF1WV12i sprachen anschließend zwei Schülerinnen. Sie gaben einen kurzen Rückblick über den Verlauf des Schuljahres und bedankten sich bei ihrem Klassenlehrer Herrn Barth, dass er ihnen beigebracht hat, einander zu vertrauen.

 

Die Klasse BVJHO12e hat in diesem Schuljahr ein schulübergreifendes Fußballturnier gewonnen. Der Pokal dazu wird noch nachgeliefert.

 

Als nächstes wurde aus jeder Klasse der oder die Klassenbeste mit einem Buchpreis geehrt.

 

Den letzten Programmpunkt gestaltete wieder die Klasse BF1PG12g, die noch einmal das Lied vom Beginn der Abschlussfeier sang.

 

Die Bühne der Aula, die von der Klasse BVJ HO 12e vor einigen Tagen aufgebaut wurde, baute die Klasse BF1ME12h wieder ab.

 

(S. Finger, 05.07.2013)

 

(S. Finger)