Kooperation der Erzieher/-innen mit der Kindertagesstätte "Am Wiesenpfad"

Kooperation der Erzieher/innen mit der Kindertagesstätte „Am Wiesenpfad“

Am 21.06.2016 war für die angehenden Erzieherinnen der Klasse SOP 15b der Fachschule Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik ein besonderer Tag, denn sie wurden von elf Kindern und drei Erzieherinnen der Kindertagesstätte „Am Wiesenpfad“ aus Hettenleidelheim besucht.

 

Der Kontakt kam über ein Praktikum zustande, das eine Mitschülerin der Klasse in der Kindertagesstätte „Am Wiesenpfad“ abgeleistet hat.

Die Klasse SOP 15b hat im Rahmen der Bewegungserziehung bei Frau Schwarz eine Bewegungsstunde vorbereitet, die mit den Kindern durchgeführt werden sollte. Auf diese Weise konnte die Klasse wertvolle Erfahrungen für die Berufspraxis sammeln.

 

Die drei- bis sechsjährigen Kinder kamen um 10 Uhr an der Schule an, nachdem sie bereits eine aufregende Fahrt mit dem Bus und einen weiten Fußmarsch von der Bushaltestelle hinter sich gebracht hatten. Sehr gespannt auf das, was sie erwarten wird, sind sie zunächst in unser Klassenzimmer gegangen, um sich vor der Bewegungsstunde mit einem Frühstück zu stärken.

 

Danach ging es in die Turnhalle, wo bereits verschiedene Stationen im „Dschungel“ von den angehenden Erzieherinnen aufgebaut worden waren. Für die Kinder stellten die Gerätestationen z.B. eine Sumpflandschaft, eine Wackelbrücke über einen reißenden Fluss, einen großen Felsen, eine Liane oder eine Höhle dar.

 

Den Kindern wurde zu Beginn eine spannende Geschichte über eine Reise in den Dschungel erzählt, um sie zum Mitmachen zu motivieren und ihre Fantasie anzuregen. Nachdem die Kinder ihre „Flugtickets“ erhalten hatten, ging es los mit dem Flug über den Dschungel. Fliegend haben sich die Kinder durch die Turnhalle bewegt und aus dem Flugzeug wilde Tiere beobachtet. Wurde ein Tier gesichtet, wurde es sogleich nachgeahmt.

 

Schließlich sind die Kinder im Dschungel gelandet und haben diesen neugierig erkundet. Großer Andrang herrschte an der Liane, einem Schwungseil, mit dem sich die Kinder über einen Sumpf schwingen mussten, in dem ein Krokodil lebt. Mutig haben sie einen hohen Felsen erklommen, der stufig aus mehreren Kästen aufgebaut war. Abwärts ging es rutschend oder laufend auf einer schrägen Bank. Ganz Mutige sind gesprungen.

 

An Bänken oder auf einem Kasten, unter den Bälle gelegt wurden, konnten die Kinder ihr Gleichgewicht üben. Sie mussten über diese Baumstämme bzw. die Wackelbrücke balancieren und sich konzentrieren, dabei nicht in den reißenden Fluss zu fallen.

 

Nach einem wilden Abenteuer durch den Dschungel sind die Kinder an einen Strand gelangt, an dem sie sich ausruhen durften. Bei Meeresrauschen lagen die Kinder entspannt auf einer Matte. Schließlich wurde noch eine Schatztruhe entdeckt, in der schöne Edelsteine lagen. Jedes Kind durfte nach einem Stein greifen und berichten, welche Station ihm sehr oder überhaupt nicht gefallen hat oder was besonders einfach oder schwierig war.

 

Nach einem abschließenden Spiel mit Bällen haben wir uns von den Kindern verabschiedet. Sowohl die Kinder als auch die Klasse SOP15b hatten viel Spaß auf der Expedition in den Dschungel.

 

Vielen Dank an Frau Schwarz und die Kita „Am Wiesenpfad“ aus Hettenleidelheim für die praktische Erfahrung, die wir sammeln konnten.

 

Autorin: Sabine Henrich, FS SOP 15b