Ballzauber einmal anders – Zirkuspädagogik an der BBS Donnersbergkreis

Die Woche vom 13.-17. Februar 2012 verlief für die Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitungsklassen in Rockenhausen gänzlich anders als gewohnt – statt Deutsch, Mathe und Fachpraxis standen Einrad-Fahren, Jonglieren, Pyramidenbau und Zauberei auf dem Stundenplan. Die Zirkusprofis des Mitmachzirkus Pepperoni, die seit 23 Jahren zirkuspädagogisch arbeiten, stellten nicht nur so manchen Schüler auf den Kopf. Dieter Krücken, Andrea Baldauf und Rainer Franz motivierten 19 Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitungsjahre Hauswirtschaft und Metalltechnik, so dass der Schultag wie im Flug verging. Ermöglicht wurde dies durch die Unterstützung des Fördervereins der Berufsbildenden Schule, des Landes Rheinland-Pfalz, aber vor allem durch die Spende des Rotary Club Rockenhausen, die das Vorstandsmitglied Matthias Roth überreichte.

 

Die Lehrer staunten nicht schlecht, welche Konzentrationsleistungen und welche Ausdauer die Schüler zeigten. Die Intensität, mit der hier Einradfahren und Jonglieren erlernt wurde, verblüffte die anwesenden Lehrkräfte und den Schulsozialarbeiter Achim Galenschowski von Tag zu Tag mehr. Nach einer Phase der Selbstbeschäftigung gingen die Trainier am dritten Tag zur Teambildung über – nun musste nicht mehr nur der eigene Körper koordiniert, sondern auch auf die Nachbarn in der Pyramide Rücksicht werden.

 

„Neben Körpererfahrung und Motorik-Training wollten wir den Schülern die Möglichkeit geben, Erfolg zu haben. Die Schüler konnten hier lernen, dass gesteckte Ziele erreichbar sind, wenn sei nur dran bleiben", so der Schulsozialarbeiter der Berufsbildenden Schule Achim Galenschowski. „Nach den sehr guten Erfahrungen werden wir mit Sicherheit Wege finden, die Zirkuspädagogik an unserer Schule fortzuführen", so Galenschowski weiter.

 

Zirkuspädagogik möchte Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung aufzeigen, die eigenen Stärken erkennen lassen und vor allem das Wissen praktisch vermitteln, dass eine bewusste Zielsetzung zielführend sein kann. Daneben ist Zirkuspädagogik in Schulklassen in hohem Maße teambildend und trägt somit zum erfolgreichen Gelingen eines Schuljahres bei. Und natürlich vermittelt ein Zirkusprojekt vor allem Eines- Lebensfreude.

 

(Marc-Guido Ebert)