Höhere Berufsfachschule

Zielsetzung

Die höhere Berufsfachschule fördert berufliche und allgemeine Kompetenzen und führt zur Berufsqualifizierung, zur Höherqualifizierung (Fachhochschulreife) und zur Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler.

 

Die höhere Berufsfachschule bildet berufsqualifizierend entsprechend dem Profil der Fachrichtung aus. Die Kompetenzen orientieren sich an den Lernfeldern ausgewählter Berufsgruppen.

Aufnahmebedingungen

Qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlere Reife)

Dauer

Die Höhere Berufsfachschule dauert zwei Jahre.

Fachhochschulreife

Die Schülerinnen und Schüler der höheren Berufsfachschule können am Ende des zweiten Schuljahres auf Antrag an der Fachhochschulreifeprüfung teilnehmen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung und der Ableistung eines halbjährigen Praktikums oder einer Berufsausbildung haben die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife erworben. Danach ist ein Studium an einer Fachhochschule möglich.